Auftaktworkshop „219a ist erst der Anfang!“ (13.7.2018)

Am kommenden Freitag, 13.07.2018, lädt das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung zu einem Auftaktworkshop zu unserer diesjährigen Mobilisierung gegen den Marsch der christlich-fundamentalistischen Abtreibungsgegner*innen und ihrer rechtsgesinnten Freund*innen von der AfD ein.

Unser diesjähriger Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung am 22. September 2018 wird unter dem Motto „219a ist erst der Anfang! Leben schützen: Abbrüche legalisieren!“ (Facebook-Veranstaltung)stehen. Was das bedeutet, wollen wir in den Wochen und Monaten vor unserem Aktionstag deutlich machen. Mit verschiedenen Veranstaltungs- und Aktionsformaten wollen wir in Berlin und auch darüber hinaus sichtbar sein und möglichst viele Menschen mobilisieren, zusammen mit uns am 22.09. für das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung auf die Straße zu gehen.

UND DAFÜR BRAUCHEN WIR EUCH!

Ihr habt kreative Ideen? Ihr habt Lust uns beim Plakatieren und Stickern zu helfen? Ihr möchtet bei einer Veranstaltung mithelfen? Ihr seid vernetzt in andere aktivistische Gruppen? Ihr seid gut im Abbildungen oder sogar Filme basteln? Und ihr habt Lust, etwas für sexuelle Selbstbestimmung zu tun?

Dann kommt gerne am Freitag vorbei!

Wann: Freitag, 13.07.2018 16:00 Uhr
Wo: Pro Familia Berlin Kalckreuthstraße 4, 10777 Berlin

Wir stellen vor, was wir bisher für die nächsten Wochen geplant haben, verteilen Material und ihr könnt einbringen, was euch noch so einfällt. Insbesondere auch zu der Frage: Welche Zielgruppen wollen wir mobilisieren? Wie können wir sie erreichen?

Meldet euch bei Fragen und Rückmeldungen gerne unter koordinierungskreis@sexuelle-selbstbestimmung.de und ladet Interessierte zu unserem Workshop und dem Facebook-Event ein.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.