Münster

Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Münster ist ein breites Bündnis aus verschiedenen allgemeinpolitischen und feministischen Gruppen, Verbänden, Beratungsstellen, Gewerkschaften, Parteien und Einzelpersonen.

Seit Ende 2017 setzen wir uns für das Recht auf eine selbstbestimmte Sexualität und körperliche Selbstbestimmung aller Menschen ein. Wir fordern, dass alle Menschen in Deutschland ohne Bevormundung und Diskriminierung über ihr Liebesleben und die eigene Familienplanung entscheiden können und bei der Wahrnehmung ihrer Rechte unterstützt werden sollen, unabhängig von ihrer Herkunft, sexuellen und geschlechtlichen Orientierung oder sozialen, ökonomischen und gesundheitlichen Situation.

Wir fordern:

  • eine aufgeklärte Familienpolitik, die die verschiedenen Formen, in denen Familien heute leben, anerkennt und alle gleichermaßen unterstützt.
  • eine Sexualaufklärung, die es allen ermöglicht, sich in sexueller Selbstbestimmtheit zu entwickeln.
  • Maßnahmen, die sicher stellen, dass alle sexuell aktiven Menschen Zugang zu bezahlbarer Verhütung haben.
  • den uneingeschränkten Zugang zu einem legalen Schwangerschaftsabbruch und die Streichung des § 218 aus dem Strafgesetzbuch.
  • soziale und ökonomische staatliche Unterstützung und die notwendige Infrastruktur für alle, die sich für ein Kind entscheiden, damit sie ihre eigene Lebensplanung aufrecht erhalten können.

Unser nächstes Bündnistreffen findet statt am 05.12.2018 um 19 Uhr, Verspoel 7-8 (Medienforum).

Weitere Termine, Veranstaltungshinweise und Informationen findet ihr auf unserer Facebook-Seite.

Kontakt: eintretenfuerselbstbestimmung@gmail.com