Mobi-Material „Weg mit § 219a!“ (digital und analog)

Vor einigen Wochen war es noch undenkbar, doch die Streichung des Paragrafen 219a aus dem Strafgesetzbuch rückt jetzt in erreichbare Nähe.

Aus diesem Grund hat das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung die Kampagne “Weg mit § 219a: Recht auf Information zum Schwangerschaftsabbruch” initiiert.

Im Rahmen der Kampagne wurden Flyer, Sticker und Plakate entwickelt, die unter koordinierungskreis@sexuelle-selbstbestimmung.de bestellt oder bei einer der Veranstaltungen mitgenommen werden können.

Außerdem gibt es hier digitale Versionen, die online verbreitet bzw. ausgedruckt werden können.

Hier die verschiedenen FB-Frames mit den Namen für die FB-App für Profil und Video:
wegmit219a_KreuzSchwarz
wegMit219a_KreuzSchwarz_plus
wegMit2019_KreuzSchwarz_Hashtag
wegMit219a_219a

Je mehr Einzelpersonen und Institutionen sich beteiligen, desto stärker wird der Druck auf Politiker*innen und desto wahrscheinlicher ist es, dass § 219a bereits in den kommenden Wochen  aus dem Strafgesetzbuch gestrichen wird.

Hier gibt es einen Überlick in PDF-Version.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .