Videoprojekt TRANS*. Teilnehmer*innen gesucht

In dem Videoprojekt soll mit jungen transsexuellen Menschen ein Film zum Thema Transgender produziert werden. Hierbei soll das eigene Erleben von Transsexuellen und ihrer geschlechtlichen Identität mit allen Schwierigkeiten im Vordergrund stehen. Der Dokumentarfilm soll zeigen, dass es neben »typischen« Mädchen/Frauen und Jungen/Männern auch Menschen mit anderen sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten gibt, die die typischen Geschlechtsrollen infrage stellen. Die TeilnehmerInnen bestimmen in allen Teilen künstlerisch und inhaltlich die Filmproduktion mit. Die Filmreihe soll anschließend öffentlich im Kino präsentiert und auf DVD für die Aufklärungs- und Präventionsarbeit genutzt werden.

Inhaltlich soll es in den Filmarbeiten und in dem Film um die folgenden Aspekte gehen:

  • Was macht die geschlechtliche Identität aus, welche Folgen hat sie?
  • Welche Wünsche haben die Betroffenen und wo haben sie Probleme?
  • Was bedeutet es, »trans« zu sein, d. h. sich im falschen Körper zu fühlen? Welche verschiedenen Formen und Lebenswirklichkeiten gibt es hier? Wie ist das Outing? Wie gehen andere (Familie, Schule, Peergroup) mit ihnen um? – Welche Wünsche der körperlichen Geschlechtsangleichung gibt es mit welchen Folgen?
  • Was sind die Gründe für die jeweiligen Interpretationen der Geschlechtsrollen? Welche Stereotype und klischeehaften Geschlechtsrollendarstellungen erleben Jugendliche mit welchen Folgen?
  • Wie ist der das Erleben von und der Umgang mit Diskriminierungen?
  • Welche Rollenerwartungen gibt es (Peergroup, Liebe, Familie, Schule, Arbeit, Medien etc.)?

Für das Filmprojekt werden Betroffene und Interessierte zur Teilnahme gesucht.

Kontakt:

Medienprojekt Wuppertal
Gina Wenzel
E-Mail: g.wenzel@medienprojekt-wuppertal.de
Fon: 0202-563 26 47

Kommentar verfassen