Aktionstag | 17.09.2016 „Mein Körper, meine Verantwortung, meine Entscheidung“ – weg mit §218!

Liebe Freund*innen!

Für die „Lebensschützer“ gilt der Schwangerschaftsabbruch als „vorgeburtliche“ Tötung und sie setzen ihn sogar dem Holocaust gleich. Ihr Begriff des „Lebensschutzes“ heißt umfassende Kontrolle über Frauen und die Herstellung der „alten Ordnung“ mit der „heiligen Familie“. Sie wollen Mädchen und Frauen jedes Recht auf Selbstbestimmung nehmen. Sie kämpfen gegen die heutige Vielfalt von Lebensentwürfen, sexuellen Orientierungen oder geschlechtlichen Identitäten. Sie hetzen gegen Gleichstellung und eine tolerante Gesellschaft und bedrohen mit dieser Haltung Leben statt es zu schützen. Zudem sind sie eng verbunden mit der rechtsradikalen AfD.

Wir müssen diesem reaktionären Aufmarsch und dem wachsenden gesellschaftspolitischen Einfluss christlicher Fundamentalist*innen und Parteien wie der AfD entgegentreten.

Wir sind auch im Jahr 2016 überzeugt: Sexuelle Selbstbesimmung ist ein Menschenrecht!

Ablauf + Route

13.30 Uhr: Auftaktkundgebung am Brandenburger Tor, Platz des 18. März

Begrüßung und Eröffnung des Aktionstages

Redebeiträge von Vertreter*innen der Parteien SPD, LINKE und GRÜNE

14.15 Uhr: Demobeginn: Ebertstr. -Wilhelmstr. – Französische Str.

15.00 Uhr: Zwischenkundgebung am Gendarmenmarkt

Redebeiträge:
Bündnis Aufstehen gegen Rassismus
International Women Space
Refugee LGBTI Conference

15.30 Uhr: Demo geht weiter Richtung Bebelplatz über Französische Str.

15.45 Uhr: Abschlusskundgebung Bebelplatz

Redebeiträge:
15M Marea Granate Berlin
pro youth Berlin
GEW
Poetryslam

14372120_1268060133213548_3113393436965264543_o

Macht mit!

Für die Mobilisierung des Aktionstags gibt es außerdem Flyer, Aufkleber und Plakate. Nehmt uns gern etwas Material ab und meldet euch hier:  info@sexuelle-selbstbestimmung.de

Teilt unsere Seiten mit aktuellen Veranstaltungshinweisen und Informationen!

Facebook: https://www.facebook.com/events/789340851187970/ (Aktionstag)

https://www.facebook.com/PRO.Familienplanung (Bündnisseite)

Twitter: @ProChoice_DE

Informiert euch vorab!

Filmscreening: Cyankali, 06.09.2016

Gegen Lebensschutz von rechts: Diskussionsveranstaltung am 13.9., 19 Uhr im Salon der Rosa Luxemburg Stiftung

Gegner*innen des Rechts auf sexuelle Selbstbestimmung und Schwangerschaftsabbrüche marschieren jährlich durch Berlin und nennen sich „Lebensschützer“. Sie bestehen aus christlich-fundamentalistischen Gruppierungen sowie konservativen und rechtsnationalen Akteuren wie der AfD. Sie stellen sich gegen die Vielfalt von Lebensentwürfen, sexuellen Orientierungen oder geschlechtlichen Identitäten, hetzen gegen eine inklusive, in Diversität lebende Gesellschaft.

Wie können wir diesen rechtsgewendeten roll-back emanzipativer feministischer und geschlechtergerechter Politik aufhalten?

Es diskutieren:

http://www.rosalux.de/event/56636

Bildschirmfoto 2016-09-05 um 17.52.06

2 Kommentare zu “Aktionstag | 17.09.2016 „Mein Körper, meine Verantwortung, meine Entscheidung“ – weg mit §218!

Kommentar verfassen