Veranstaltung: Was tun gegen Anti-Choice Allianzen in Europa? (19.1.19)

 

Wann? 19.1.2019, 17.30 bis 19.30 Uhr

Wo? Aquarium am Südblock, Skalitzer Straße 6, 10999 Berlin

Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung zeigt Ausschnitte (ca. 60 Minuten) der ARTE Doku „Lebensschützer auf dem Vormarsch“ und lädt im Anschluss zu einem Podiumsgespräch (ca. 90 Minuten) ein, um über Pro-Choice Allianzen auf EU-Ebene und internationalem Aktivismus zu diskutieren.

Die Gesprächsteilnehmer*innen:
Terry Reintke, MdEP
– Dr. Emilia Roig, Center for Intersectional Justice
– Anna Krenz, Dziewuchy Berlin
Moderation: Katrin Ohne-h Quin

Wir laden dazu ein, das Thema aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, sowie weitere Ideen und Strategien zu erarbeiten, die zur Verteidigung und Verbesserung von sexueller Selbstbestimmung und freiheitlichen Werten in Europa beitragen – vor dem Hintergrund des anstehenden Europawahlkampfs und der Europawahl am 23. Mai 2019 und der Tatsache, dass rechte und national-separatistische Strömungen in der EU bereits in Anti-Choice Bündnissen im Europäischen Parlament aktiv ihre politischen Ziele vorantreiben.

#EU4choice

Zur Facebook-Veranstaltung

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.