Filmscreening VESSEL

Vessel-FBDer Film begleitet die Entstehung und die Arbeit der Organisation „Women on Waves“, die mit ihrem Projekt Frauen aus Ländern helfen, in denen Abtreibung verboten ist. Am Anfang stand die Idee der Ärztin Rebecca Compert, Abtreibungen auf einem Schiff in internationalen Gewässern durchzuführen, um damit nationale Gesetzgebungen umgehen zu können. Der Film zeigt nicht nur die Arbeit von „Women on Waves“ von der Gründung im Jahr 2000 an, die von einem spektakulären Medienrummel begleitet war; sondern auch die Probleme, mit denen sie sich über die Jahre konfrontiert sahen.

Europaweit steht Abtreibung unter Strafe. In Deutschland drohen beim Schwangerschaftsabbruch nach der 12. Schwangerschaftswoche Geld- und Freiheitsstrafen. Lebensschützer fordern gar ein generelles Abtreibungsverbot. Am 17.9. demonstrieren wir gegen den „Marsch für das Leben“. Alle Infos zur Demo und eine thematische Einführung gibt es vor der Filmvorführung, die wir gemeinsam mit Die Störenfrida durchführen.

Wir freuen uns sehr auf Sarah Diehl, die durch den Abend führen wird und auf eure zahlreiche Teilnahme.

Wann: 25.08.2016, 20 Uhr
Wo: faq Infoladen Jonasstraße 40, 12053 Berlin (S+ Ubhf Hermannstraße)

* für FLT (Frauen, Lesben, Trans)
* Eintritt frei

Vessel Trailer from Diana Whitten on Vimeo.

Ein Kommentar zu “Filmscreening VESSEL

Kommentar verfassen