Unterstützerin Christa Stolle

© Uwe Steinert, Berlin. www.uwesteinert.de

Es ist unhaltbar, dass Frauen auch im 21. Jahrhundert noch keine freie Entscheidungsgewalt über ihren eigenen Körper haben. TERRE DES FEMMES fordert daher die Streichung der Paragraphen 218 und 219 aus dem Strafgesetzbuch. Die jetzige Regelung kriminalisiert Frauen und ÄrztInnen und verhindert eine angemessene gesundheitliche Versorgung. TERRE DES FEMMES ist Teil des Bündnisses für sexuelle Selbstbestimmung, denn nur gemeinsam können wir erreichen, dass Frauen endlich selbstbestimmt über einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden können!

Christa Stolle, Bundesgeschäftsführerin TERRE DES FEMMES Menschenrechte für die Frau e.V.

Mach mit!

Unterstütze unseren Aktionstag 2019!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.