Ich unterstütze das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung, weil…

… rechte Fundamentalist*innen mit neuer (und alter) politischer Unterstützung gegen Frauen*, gegen Homosexuelle und gegen Trans*-Personen hetzen.
Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung ist nicht verhandelbar und darf auch nicht als politisches Wahlkampfmanöver der alten und neuen Rechten instrumentalisiert werden! Menschen die schwanger werden können, entscheiden selber über ihren Körper. Gleichgeschlechtlichen Paaren muss nicht nachgerufen werden wen sie zu lieben haben. Trans* Personen müssen nicht den engen Gender-Vorstelleungen religiöser „Lebensschützer*innen“ gerecht werden.
Diverse Familien und Lebensentwürfe müssen endlich gesellschaftlich und rechtlich abgesichert und anerkannt werden.
Ob Kinder oder keine, entscheiden wir alleine! Deshalb lasst uns gemeinsam gegen den sogenannten „Marsch für das Leben“ demonstrieren. Wir sehen uns am Samstag!

June Tomiak, MdA, Sprecherin für Jugend & Strategien gegen Rechtsextremismus, Bündnis 90/ Die Grünen

Mach mit!

Unterstütze die Bündniserklärung mit deinem Namen.

Kommentar verfassen