Neues Deutschland: Protest für das Recht auf Abtreibung in Sachsen

500 Feministinnen und Feministen demonstrierten gegen fundamentalistischen »Marsch für das Leben«

Nicht nur die Debatte um Nationalismus und Rassismus, auch der Streit um Familienmodelle und Frauenrechte beschäftigt die Menschen in Sachsen. Am Montagabend haben mehrere hundert Menschen in Annaberg-Buchholz unter dem Motto »Emanzipation ist viel geiler – Schweigemarsch stoppen!« gegen eine Demonstration christlich-fundamentalistischer Abtreibungsgegnern protestiert. »Wir wollen auch weiterhin Entscheidungen über unser Leben ohne Einmischungen von Fundamentalisten treffen«, erklärte Lisa Mueller vom Bündnis »Pro Choice Sachsen«.

Weiterlesen bei Neues Deutschland…

Kommentar verfassen