Ich unterstütze das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung, weil…

11270071_426980410816598_3305710863273379824_o_0

…wir dem drohenden antifeministischen Rollback in Deutschland und Europa entschieden entgegentreten müssen. Wir müssen verhindern, dass die neuen Rechten und christlichen Fundamentalist*innen ihre reaktionären Ansichten weiter in die Gesellschaft hineintragen. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN kämpfen für das Recht sexueller Selbstbestimmung, für eine moderne, eine tolerante und emanzipierte Gesellschaft. Und nicht zuletzt unterstütze ich das Bündnis, weil auch ich leben und lieben will, ohne Bevormundung!

Gesine Agena, Mitglied im Bundesvorstand und frauenpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen.

Mach mit!

Unterstütze die Bündniserklärung mit deinem Namen.

Ein Kommentar zu “Ich unterstütze das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung, weil…

  1. … Ich finde , der § 218 muss aus dem Strafgesetzbuch gestrichen werden, Schwangerschaftsabbrüche dürfen nicht weiter kriminalisiert werden. Eine Beratung von Schwangeren in puncto Abtreibung muss ergebnisoffen und unabhängig durchgeführt werden, wir wünschen uns hier eine gesetzliche Regelung. Auch der barrierefreie und kostenlose Zugang zu Verhütungsmitteln und Notfallverhütung muss endlich gewährleistet werden.

    Desweiteren sehe ich auch in der Kriminalisierung der Nackheit durch § 183a StGB/§ 183  und explizit der kriminalisierung des nackten weiblichen Oberkőrpers.
    Mit welchem Recht ist ein nackter Busen ein őffentliches Ärgernis?

    In Zeiten in denen wir wieder űber Hotpants und Homosexualität negativ diskutieren und promiske Lebensweiden immer noch verpőnt sind , Frauen als egoistisch gelten denen sie sich gegen Kinder entscheiden und wieder das Rollenbild propahgiert wird ,gehen auch wir Piraten auf die Straße fűr sexuelle Selbstbestimmung wider rechten und fundamentalistischen Strőmungen.

    Ich mőchte leben und lieben wie ich will. Mit oder ohne Kindern und mit oder ohne Partner/in .

Kommentar verfassen