Deutsche Welle: Das Schweigen über Abtreibungen in Argentinien brechen

Die drei Fotografinnen des Fotoprojektes, Lisa Franz, Léa Meurice und Guadalupe Gómez Verdi
Die drei Fotografinnen des Fotoprojektes, Lisa Franz, Léa Meurice und Guadalupe Gómez Verdi. Foto: Amnesty International Argentinien

In Argentinien ist Abtreibung verboten. Pro Jahr nehmen dennoch fast 500.000 Frauen im Land einen Schwangerschaftsabbruch vor. Eine deutsche Fotografin will mit einer Ausstellung eine Debatte anregen.

Weiterlesen bei Deutsche Welle…

Kommentar verfassen